September 2022
PRESSEMITTEILUNG
PRESSEMITTEILUNG
  • Presse Newsroom

Pur Life Maroc 2.0 in Essaouira

Die neue Nachhaltigkeit im Reisen & Genießen – Neueröffnung Casa.b

Marokkos Tourismus 2.0 setzt auf nachhaltige Entwicklung. Historische Juwelen werden bewahrt und sanft revitalisiert. Traditionen werden achtsam belebt, Kultur mit Natur verschmolzen und in ein nachhaltig-genussreiches Erlebnis der Neuzeit übersetzt. Ein „Flagship“ der neuen Achtsamkeitsreisen: das Kleinod Casa.b in den historischen Gassen von Essaouira. Der Geheimtipp am Atlantik, der den Sommer auf magische Weise verlängert …

Fotocredits: ©Jérôme Bilic

Essaouira – nachhaltig aus Tradition

Zwei Stunden von Marrakesch entfernt liegt die als „schöne Schlafende“ bezeichnete Stadt Essaouira, die in den 1960er Jahren einen ersten Tourismusboom erlebte. Dieses „Hippie“-Flair von Freiheit und Unabhängigkeit hat sich Essaouira bis heute erhalten. Ebenso wie die Pracht der portugiesisch beeinflussten Architektur der Vergangenheit, als sie zwischen 15. und 19. Jahrhundert zum größten Seehafen Marokkos und später zum Knotenpunkt des Karawanenhandels aufstieg. Oder die Einfachheit des Fischerhafens, der heute noch zu einem großen Teil vom Sardinenfang lebt. Hier wird seit jeher Altes bewahrt und sorgsam mit wertvollem Neuem belebt. Nicht umsonst wurde die Altstadt „Medina“ 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Die „neue Nachhaltigkeit“ hat in Essaouira also eine lange Tradition. Das Bewahren von Traditionen funktioniert im Dialog zwischen gewachsenen Kulturen und Offenheit, zwischen Pflege der eigenen Ressourcen und der organischen Entwicklung der Wirtschaft. Dazu tragen in Essaouira nicht zuletzt die Frauen bei, die Tourismus wie (Land-)Wirtschaft prägen. Die Frauenkooperativen in Essaouira sind nur ein Beispiel für die natürliche und nachhaltige Entwicklung des Landes. Sie stärken mit ihren Arganöl-Produktionen die Wirtschaft, bewahren gleichzeitig die Kultur, schützen die Natur – und prägen mittlerweile mit dem flüssigen Gold Marokkos den Welthandel der Beautyindustrie. Diese Achtsamkeit wird in Essaouira auch auf den Tourismus übertragen, der mit einer neuen Leichtigkeit das kulturelle Erbe schützt und zu einem Erlebnis der besonderen Art macht.

Fotocredits: ©Jérôme Bilic

Neueröffnung Casa.b – nachhaltig neu belebt

Ein Paradebeispiel für die nachhaltige Achtsamkeit im Tourismus ist das soeben neu eröffnete Casa.b Mogador. In dem geschichtsträchtigen Haus aus dem 18. Jahrhundert, das in einer beschaulichen Gasse zwischen dem großen Platz Moulay Hassan und der Skala de la Kasbah liegt, befand sich einst eine berühmte Konditorei. Der Gedanke an die süßen Verführungen aus der legendären Theke zaubert den Menschen von Essaouira heute noch ein sehnsüchtiges Lächeln ins Gesicht. Mit architektonischem Feingefühl, einem untrüglichen Sinn für Ästhetik, Kunst und Harmonie hat die französische Familie Bilic daraus ein architektonisches Herz- & Lebenswerk geschaffen. Die geschichtsträchtigen Gemäuer und Gebälke wurden mit Fingerspitzengefühl revitalisiert. Stil und Design der Casa.b fangen einen Zeitgeist ein, der jedem Trend trotzt und der so authentisch gewachsen ist wie die marokkanische Natur selbst. In akribischer Detailarbeit hat die Familie in 20 Jahren Möbelstücke und Objekte von namhaften internationalen Designern gesammelt. Zwischen historischen Handschriften, marokkanischen Hochzeitstischen und Farbenpracht sonnen sich ein Spanish Chair by Børgr Mogensen, ein Eames Rocking Chair oder ein Knoll Saarinen Tulip Table in der Aufmerksamkeit des Gastes. Die puristischen Unikate beleben jeden Raum und geben ihm einen historischen und zeitlos-modernen Charakter: einzigartig wie die Geschichten. Dabei wurde der Natur nicht nur in der Nachhaltigkeit der Materialien, der Erhaltung der ursprünglichen Strukturen und der Handarbeit Ehrfurcht gezollt. Die behagliche Casa.b verweist in ihrer Gesamtheit in beispielhaft ökologischer Manier auf den „Esprit Nouveau“ der Achtsamkeit. Und schafft dabei ein Ambiente, in dem ein tiefgehender Dialog zwischen Herz und Verstand entsteht, der sich in einem Gefühl wiedergefundener Freiheit und purer Lebensfreude niederschlägt. Das Herz der Familie Bilic schlägt in jedem Detail und vor allem im familiären, individuellen Service, in dem stets der Mensch und seine persönlichen Wünsche im Mittelpunkt stehen.

Der achtsame Respekt vor der Kultur und Natur setzt sich am Teller fort und belebt den Gaumen – vielfältig bunt wie die Gewürzstände der Souks, üppig wie die Olivenhaine und Obstgärten auf der familieneigenen, ökologischen Farm. „Das Angebot beim Frühstück wird ganz und gar von der Natur bestimmt. Was wir frühmorgens oder tags zuvor frisch auf unserer eigenen Farm am Land ernten, wird direkt verarbeitet und beim Frühstück aufgetischt“, erzählt uns Frédérique Bilic, während ihre Hände flink den Tarte-Teig bearbeiten, der – dem Trend der neuen gesunden Küche entsprechend – ganz ohne Milchprodukte auskommt. Dabei verschmelzen auf aufregende Weise die Kulturen von Frankreich und Marokko, neu belebt und liebevoll interpretiert. Und so köstlich, dass man sich wahrlich im Märchen aus 1001 Nacht wähnt. Im Geschmack der selbstgemachten Tomaten-Vanille-Konfitüre schwelgt man noch lange nach der Reise; die aromatischen Erdbeer-Minze- und die Aprikosen-Lavendel-Marmelade, der Schmelz der hausgemachten Panna Cotta bleiben in Erinnerung wie eine liebevolle Umarmung … und dazu die wärmenden Sonnenstrahlen auf der herrlichen Sonnenterrasse …

Tipp: Der Table d’hôte in der Casa.b sollte zumindest einmal gebucht werden – eine sinnliche Offenbarung der Wiege der Kochkunst, die in Marokkos „schlafender Schöner“ einen neuen Gipfel des Genusses erklimmt.

Mehr Info

Homebase für Individualist*innen

  • Casa.b Mogador
  • Maison d’hôtes mit 6 Themen-Suiten
  • Im Stil des ökologischen „Esprit Nouveau“
Mehr Info
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Essaouira im Herbst – den Sommer nachhaltig länger genießen

Ein Hauch Orient, Wüste gepaart mit den verwinkelten Gassen und dem bunten Treiben der Souks. Hier in Essaouira leben sie noch, die Märchen aus 1001 Nacht in all ihrer Pracht und Schönheit, die Marokko stolz „beschützt“, indem es sich nachhaltig weiterentwickelt. Im Tourismus. Im Städtebau. Im fairen Umgang mit wertvollen Ressourcen. Abseits von Massentourismus und Mainstream verbinden sich in Essaouira die Reisenden mit dem Land, dem Leben und seiner Kultur, die den Horizont erweitert. Im Austausch mit den Einheimischen finden sie Sinn und Balance. Verschmelzen mit einer Welt, die sich organisch aus sich selbst heraus bunt und vielfältig entwickelt, ohne die Wurzeln des Einfachen zu verleugnen. Der honigfarbene Sandstrand von Essaouira erfüllt mit seinem „Partner“ Atlantik alle aktiven und passiven Sonne-Strand-Meer-Träume, und das weit in den europäischen Herbst hinein. Deshalb gilt die Region um Essaouira auch als perfekter Ort für Wassersport, für Strandwanderungen oder um in den Surfsport einzusteigen. Bei einem Ritt auf einem feurigen Berber werden (Mädchen-)Träume wahr, beim Quadfahren in den Dünen schießt das Adrenalin. Nicht weniger spannend: die grüne Oase des Golfplatzes Mogador, nur 15 Autominuten von Essaouira entfernt.

Fotocredits: ©Jérôme Bilic

Presseinformationen

PRESSEKONTAKT

marketing deluxe GmbH

Nicole Ginzinger | Senior PR Consultant
nicole.ginzinger@marketing-deluxe.at

Tannenberggasse 2/G1, 6130 Schwaz, Austria

PRESSEKONTAKT
marketing deluxe GmbH

Nicole Ginzinger

Senior PR Consultant

Tannenberggasse 2/G1,
6130 Schwaz, Austria

Pressebilder
Pressemitteilung
Pressemitteilung
Flickr
Akkreditierung
Presse-Akkreditierung
Casa.b Mogador
Website
Weitere Pressemeldungen